Samstag, 18. November 2017 um 19.30 Uhr: Funk- und Soul-Abend im Quellencafé mit Ben Smith (Mr. Bassman) und Beau Silver

Virtuoses Bass-Spiel trifft markante Soulstimme – diese beiden werden im Quellencafé richtig einheizen:

Stefanie Bechtold aka Beau Silver – professionelle Sängerin, Songwriterin und Produzentin, hat in Frankreich, Italien, Portugal, Griechenland und Deutschland als Studiomusikerin und Live-Performer gearbeitet. Nach mehrjähriger klassischer Gesangsausbildung absolvierte sie ein dreijähriges Studium für Berufsmusiker im Bereich Jazz und Popularmusik an der FMW in Frankfurt/Main. Ihre Zuneigung zum Jazz und freier Improvisation brachte sie in den 90er Jahen u. a. mit Albert Mangelsdorf zusammen, mit dem sie bei dem traditionellen „Lieder im Park-Festival“ improvisierte. 1992 gewann sie die Goldmedaille im Singer/Songwriter-Wettbewerb von Rapallo (Italien). Live performte sie außerdem in den unterschiedlichsten Formationen im Bereich Soul, Pop, Rock und Punk Rock. So sang sie 2009 im Rahmen des World Peace Festivals in Berlin u. a. mit Nina Hagen. Zur Zeit produziert sie mit Ben Smith aka Mr. Bassman ihre erste Solo-CD.

Ben Smith aka Mr. Bassman – amerikanischer Bassist, Sänger und Produzent aus New Jersey (USA). Der Soul hat sein Leben geprägt. Im Umfeld seines Vaters und Onkels, beide professionelle Musiker, wächst er mit Musik auf und spielt schon sehr früh den Bass auf der Bühne. Durch über 30 Jahre Bühnen- und Studioerfahrung sowie konstantes „Training“ hat er sich zu einem hervorragenden Bassisten auf Weltklasseniveau entwickelt. Neben dem vier-, fünf- und sechsaitigen Bass spielt er außerdem Fretless Bass. Als Studiomusiker arbeitete er in USA und Deutschland, spielte in Clubs in Philadelphia, New York, Delaware und Texas. Er tourte außerdem in England, Italien, Frankreich und Korea. Neben diversen Fernsehauftritten tourte er u.a. mit Jimmy Dillon und Mac Machine, spielte mit Gunther Gabriel, Country Rose und Sideeffect und hatte Sessions mit Bernard und Luther Allison, Joanna Conner, Bluesman Willy Phillips und Cool and the Gang. Mit seiner markanten Soulstimme und dem virtuosen Bassspiel werden Funk, Soul, Rock und Blues neu definiert.

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

 

Eintritt: € 5.00 ( mit Kurkarte € 4.00)

Samstag, 23.09.2017 ab 20 Uhr: Erstes Bad Wildunger Kneipenfest – auch im Quellencafé und im Mart-In!

„Nur einmal bezahlen – überall dabei sein!“ Unter diesem Motto startet am Samstag, 23. September, das erste Kneipenfest in Bad Wildungen. Den ganzen Abend heizen verschieden Bands in den Lokalen der Badestadt den begeisterten Gästen ein – da ist für jeden etwas dabei!

Die Tickets für das 1. Bad Wildunger Kneipenfest sind am Kneipenfestabend ab 19:00 Uhr in allen beteiligten Lokalen zum Preis vom 12 € erhältlich. Diese berechtigen zum Eintritt in alle beteiligten Lokale und zur Mitfahrt in den Kneipenfest-Shuttle-Bussen (Programmänderungen sind vorbehalten).

Im Quellencafé spielt ROCKOFF UNPLUGGED – in der Besetzung Gitarre, Gesang und Cajon überzeugt die Band Rockoff mit einem einmaligen Unplugged-Programm, sowohl mit sanften Rock-Balladen als auch mit fetzigen Kult-Songs oder Top-Fourty-Hits aus der Pop-Szene. Die Vielseitigkeit von Rockoff macht jede Veranstaltung zu einem außergewöhnlichen Ereignis.

THE CRASH CATS heizen im Mart-In ein: Das Trio spielt authentischen Rockabilly, Rock´n´Roll und Swing aus den 50er-Jahren bis hin zur Gegenwart. Die musikalischen Vorbilder der Band sind die Stray Cats, Brian Setzer Orchestra, Lee Rocker und natürlich Klassiker der Fünfziger wie Eddie Cochran, Buddy Holly und Elvis Presley.

Zwischen den teilnehmenden Lokalen pendeln am Kneipenfestabend Shuttlebusse. Die Busse verkehren in der Zeit von 20:00 bis 02:00 Uhr nach einem Sonderfahrplan (siehe Fahrpläne und Aushänge am Kneipenfestabend). Zusätzlich verkehrt in der Zeit von 23:00 Uhr bis 02:00 Uhr ein Sonderbus nach Reinhardshausen. Die Mitfahrt in den Shuttlebussen ist bereits im Eintrittspreis enthalten.

Freitag, 24. und Samstag, 25. März 2017: “Die Gloria-Kaballes-Show” im Quellencafé

Showtime: Die Bad Wildunger Theatergruppe PACCK zeigt diese rasante Spiel-Show-Komödie rund um die Suche nach der großen, wahren Liebe. “Ich finde auch für Sie den Stern in der Nudelsuppe ” verspricht Gloria Kaballes. Lassen Sie sich überraschen!

Mit:

Gloria – Petra Schuster ♦ Biggi – Annette Bogunski ♦ Angela – Carmen Schulz ♦ Rosanna – Christiane Eicker-Lemnitz ♦ Regie – Kornelia Jahn ♦ Kostüme, Ausstattung und Souffleuse – Renate Kapischke ♦

MÄRZ 24. & 25. 2017 • 19.30 UHR • QUELLENCAFÉ IN DER WANDELHALLE IM KURPARK BAD WILDUNGEN • EINTRITT 9,- €

Freitag, 11. März 2016, 19.30 Uhr: Rock-Acoustic-Duo “Sixtyfour” wieder im Quellencafé

sixtyfour„Kleine Rocknacht mit Sixty-Four“ –  Ein Rock-Acoustic-Duo der Extraklasse, spielt am Freitag, den 11. März live die besten Rocksongs der Musikgeschichte. Ulf Gottschalk, Sänger, Keyboarder und Gitarrist der nordhessischen Kultrockband „Rockmachine“ und Harry Stingl, Gitarrist der Band´s „San-a-tana“ und „Chip´n Steel“, haben sich zu einem Rock-Duo zusammengefunden und es nach Ihrem gemeinsamen Geburtsjahr (Sixty-Four) benannt.

Die Stimme von Ulf Gottschalk erinnert an Bon Jovi, das Gitarrenspiel von Harry Stingl an Eric Clapton. Stücke von deutschen Rocklegenden wie Westernhagen, Lindenberg, Ärzte oder auch von internationalen Stars wie Sir Elton John, Bon Jovi, Robbie Williams, werden an diesem Abend dargeboten. Dazu gehören herausragend gitarrenlastige Titel wie “Cocaine” oder “After Midnight”, bekannt von Größen wie “Slowhand” Eric Clapton. Sehr spannend ist die Bandbreite von fast besinnlichen Liedern wie “Hymn” (Barcley James Harvest) bis zu fröhlichen Mitreißern wie “Summer of 69” (Bryan Adams) oder dem romantischen Bill-Withers-Song „Ain´t no Sunshine“.  So trifft virtuoses Gittarrenspiel auf exzellenten Gesang.

„SixtyFour“ kramt all die wundervollen Songs raus, die sich anfühlen, „als würde die Zeit stillstehen…“.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt kostet € 5.00.